Schneemänner mit Torte/Foto:pixabay

Jännermenü

28.12.2018 / Autor: Therapie Aktiv / Kategorie: Ernährung


Unser wärmendes Menü für den Jahresanfang


Unsere Diätologin hat für Sie das folgende gesunde Menü zusammengestellt:


  • Gelbe Linsencremesuppe
  • Polentasouffleé mit Vogerlsalat
  • Karottengugelhupf



Die nachfolgenden Angaben beziehen sich auf 4 Portionen und sind auch für Menschen mit Diabetes geeignet.



Inhaltsstoffe pro Portion für das gesamte Menü:

  • Energie: 768 kcal
  • Fett: 37 g
  • Kohlenhydrate: 65 g
  • Eiweiß: 36 g
  • Ballaststoffe: 12 g
  • Cholesterin: 177 g
  • BE: 3,5







Zutaten für die gelbe Linsencremesuppe: 



  • 200 g gelbe Linsen

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Kurkuma oder ein kleines Stückchen frischer Kurkuma
  • ca 3 cm frischer Ingwer
  • 800 ml Gemüsesuppe
  • Salz, Pfeffer, Petersilie, Koriander







Zutaten  für das Polentasouffleé

  • 50 g Polenta

  • 250 ml Milch
  • 1 EL Petersilie
  • 2 Eier
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 250 g Magertopfen
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 150 g Naturjoghurt
  • 50 g geriebener Gouda


Zutaten für den Vogerlsalat

  • 200 g Vogerlsalat

  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • Salz



Gelbe Linsencremesuppe


Zubereitung: 


  •  Linsen waschen und abtropfen lassen
  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Ingwer reiben und alles zusammen in Öl anschwitzen
  • Linsen zugeben, kurz anbraten und mit Gemüsesuppe aufgießen
  • Bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen
  • Linsensuppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Kurkuma abschmecken
  • Sollte die Suppe zu sämig sein, einfach etwas Wasser zugeben.
  • Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit Petersilie und Koriander garnieren



Polentasouffleé mit Vogerlsalat



Zubereitung Polentasouffleé


Polenta in der Milch kochen und auskühlen lassen. Zwiebel fein hacken und in Öl kurz anschwitzen. Dotter, Petersilie, Zwiebel und Topfen in die Polentamasse rühren und würzen. Eischnee und Joghurt ebenfalls unterziehen. Eine Auflaufform befetten, die Masse einfüllen und zum Schluss mit geriebenem Käse bestreuen. Bei 180 °C ca. 45 Minuten backen.

 



Zubereitung Vogerlsalat


Vogerlsalat waschen und abtropfen lassen. Aus Apfelessig, Kürbiskernöl und Salz eine Marinade bereiten.


Den Salat anrichten und mit der Marinade beträufeln.

 




Karottengugelhupf


Zubereitung


Die zimmerwarme Butter mit Zucker, Eier und Vanillezucker schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Zimt vermischen und unter die Masse heben. Nun die geriebenen Walnüsse und die geraspelten Karotten (samt Schale) mit dem Teig vermengen und gut durchrühren.


Den Teig in eine ausgefettete Gugelhupfform geben und bei 180 °C für ca. 50-60 Minuten backen.





Zutaten für den Karottengugelhupf


  • 100 g Butter 

  • 200 g Zucker
  • 100 g Walnüsse, gerieben
  • 250 g Mehl
  • 3 Stk Eier
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 300 g Karotten
  • etwas Butter oder Öl für die Gugelhupfform