Weihnachtskekse; Foto: Elena Schweitzer - Shutterstock.com

Weihnachts-(Back-)Tipps und
Rezepte für feine Weihnachtskekse


18.01.2022 / Autor: Therapie Aktiv / Kategorie: Ernährung

Der Dezember ist nicht nur der besinnlichste, sondern mit großem Abstand auch der süßeste Monat des ganzen Jahres. Schließlich locken Advent- und Weihnachtszeit mit köstlichsten Leckereien, und nicht selten kommt es vor, dass wir den Verführungen nachgeben. „Widerstand zwecklos“ – so scheint zumindest die Devise. Gerade Menschen, die versuchen, überschüssiges Gewicht zu verlieren, fühlen sich in dieser Zeit häufig hoffnungslos überfordert. Mühsam verlorene Kilos laufen im letzten Jahresabschnitt Gefahr, sich erneut an Bauch und Hüften festzusetzen.

So muss es aber nicht sein, denn mit ein wenig Achtsamkeit kann der großen Enttäuschung in puncto Gewicht nach den Festlichkeiten wirkungsvoll vorgebeugt werden.

Tee mit Orangen und Zimt; Foto: ecaterina corovina - Shutterstock.com

Weihnachts-(Back-)Tipps


1. Backen Sie mit Maß und Ziel

Für den Eigenbedarf sollten es nur kleine Mengen an Keksen sein. Versuchen Sie, möglichst kleine Plätzchen zu backen – sie sehen edel aus und besitzen weniger Kalorien.


2. Naschen Sie während dem Backen so wenig wie nur möglich

Trinken Sie während dem Backen einen aromatischen Wintertee und verkosten Sie bei Bedarf immer nur kleine Keksstücke.


3. Servieren Sie immer nur sehr kleine Portionen Kekse

Pro Tag sollten es je nach Größe nicht mehr als 2 - 3 Stück sein. Frei zugängliche Kekse, z. B. in einer Schale am Küchentisch, verführen eher, als in der Keksdose verstaut.


4. Bereiten Sie Ihre Lieblingskekse auch einmal fett- und zuckerreduziert zu

  • Tauschen Sie etwa die Hälfte der Butter gegen die doppelte Menge an Magertopfen oder – falls passend – Apfelmus aus
  • Es genügt, bei der Teigzubereitung die halbe Zuckermenge zu nehmen
  • Anstelle von Zucker können Sie flüssigen Süßstoff verwenden


5. Vergessen Sie nicht auf winterliche Begleiter wie Mandarinen, Orangen und Zimt

Neben Plätzchen erweisen sich auch weihnachtliches Obst und das klassische Wintergewürz als wahre Gaumenfreuden. Garnieren Sie Keksteller mit den vitaminreichen Früchten und verfeinern Sie leichte Desserts mit schmackhaftem Zimt.




Backzutaten; Foto: and.one - AdobeStock.com


Rezepte für feine Weihnachtskekse

Haferflockenplätzchen


Zutaten (für 40 bis 45 Stück)

  • 100 g Haferflocken (fein)
  • 80 g Vollkornweizenmehl
  • 75 g Zucker (ersatzweise 1,5 TL flüssiger Süßstoff)
  • 125 g Butter oder Margarine
  • 80 g geschälte, gemahlene Mandeln
  • 50 g dunkle Schokolade zum Verzieren
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz



Zubereitung

Für den Rührteig zunächst das Fett mit Zucker und Ei schaumig rühren. Dann Salz, Mandeln, Haferflocken und mit Backpulver gemischtes Mehl darunter kneten. Den Teig zu zwei daumendicken Rollen formen, gleichmäßige Stücke abschneiden, diese zu Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech schichten. Im Backofen bei 200 °C 15 Minuten backen. Auf einem Gitter erkalten lassen. Die Schokolade bei milder Hitze über einem Wasserbad schmelzen lassen. Mit Hilfe einer Gabel die Schokolade in ungleichmäßigen Streifen auf den Plätzchen verteilen.


Zubereitungszeit: 60 Minuten

Backzeit: 15 Minuten



Nussmakronen


Zutaten (für 15 bis 20 Stück)

180 g gemahlene Haselnüsse

150 g Zucker (ersatzweise 3 TL flüssiger Süßstoff)

25 g Haselnüsse

2 Eiklar

1/2 TL Backpulver

Etwas feingeriebene, unbehandelte Bio-Zitronenschale

1 Prise Salz




Zubereitung

Das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Die Nüsse, das Backpulver und den Zucker sowie den Abrieb der Zitronenschale untermengen. Den Teig zugedeckt 30 Minuten kühlen. Zu kleinen Kugeln formen, jeweils eine ganze Nuss in die Mitte drücken. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Blech im Ofen bei 200 °C 5 – 8 Minuten backen.


Zubereitungszeit: 30 Minuten

Backzeit: 5 – 8 Minuten


Kekse; Foto: haveseen - Shutterstock.com


Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen beim Nachbacken und eine schöne Weihnachtszeit!


Ähnliche Artikel:


Diabetes

Ursachen, Symptome & Therapie bei allen Formen von Diabetes.

...mehr

Therapie Aktiv

Das Programm für Typ-2-DiabetikerInnen. Anmeldemöglichkeiten, Therapie Aktiv ÄrztInnen, Fakten & Zahlen.

...mehr

Infos & Unterlagen

Infos, Broschüren, Materialien, Downloads und Service!

...mehr